Messer in der Hand, Akkuschrauber im Holster Teil 4

Früher, als mein Vater und ich zusammen Ikea Möbel aufbauten, kamen wir immer zu einem Punkt, an dem meine Mutter vorbeilief, und nach einer kurzen Begutachtung bemerkte, dass wir nen Fehler gemacht hätten. Mein Vater hatte ihr nachgerufen, sie habe ja keine Ahnung, sie hätte ja nichtmal die Anleitung durchgelesen (nicht, dass wir das getan hätten), aber kurze Zeit später stellte sich die Wahrheit jedes Mal heraus. Wir hatten einen Fehler gemacht. Und nicht die Art von Fehler, die eh keiner sieht, oder die Art von Fehler, die sich im Handumdrehen gelöst hätten. Nein, es war jedes Mal die Art, die uns zwang, alles was wir bereits erreicht hatten, einzustampfen, und wieder sehr sehr weit von vorne anzufangen. Nach drei Stunden ist es mir nun endlich gelungen, alleine sämtliche Fehler zu begehen, die es zu begehen gibt, aber immer hab ich nun den Lattenrost zusammengezimmert.

Zumindest den ersten von beiden… -.-

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Über mich

3 Antworten zu “Messer in der Hand, Akkuschrauber im Holster Teil 4

  1. Frani

    Ha! Ich sehe, du arbeitest alle deine verpassten Einträge an einem Tag auf. Gefällt mir gut!

  2. Ich sag‘ nur:
    Frag René, der kennt das…
    (das mit den Frauen meine ich, nicht das mit dem Lattenrost)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s