Vielleicht hilft Erziehung ja doch…

Heute sinnierte ich mit meiner Mitbewohnerin am Mittagstisch über Schabernack den wir in unserer Kindheit ausgefressen hatten. Ich gab die Geschichte zum Besten, als meine Mutter damals für mich im Kindergarten einen Kuchen gemacht hatte, ich aber still heimlich im fertigen Kuchen herumgepult hatte. Als geduldige Frau die sie ist, hat sie kurzerhand denselben Kuchen nochmal gemacht und neben den von mir sabotierten Kuchen gestellt. Anstatt sich wieder am bereits zerstörten Kuchen zu laben, vollführte meine perfide Kinderseele dasselbe Spielchen noch einmal. Ich weiß nur leider nicht mehr, was als Strafe folgte, sicher nichts böses! So schwelgten Hannah und ich in Erinnerungen, sie an ihre Kindheit, ich an den Kuchen meiner Mutter. Und wie so Gedankenspiele gehen, steht man schon, ohne sich recht dafür entschieden zu haben, bei Aldi an der Kasse und hat Zutaten gekauft für…

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

Titel: Kaesekuchen ohne Boden
Kategorien: Kuchen
Menge: 12 Stuecke

5            Eier
100     Gramm  Butter
200     Gramm  Zucker
750     Gramm  Magerquark
250     Gramm  Mascarpone
1      Pack. Vanillepudding
2      Essl. Mehl
Butter für die Form

============================ QUELLE ============================
„Backideen“ Verlag Graefe und Unzer
Erfasst von Petra Holzapfel

Die Eier trennen. Die Butter mit dem Zucker schaumig ruehren. Die
Eigelbe nach und nach hinzugeben. Den etwas abgetropften Magerquark,
den Mascarpone und das Puddingpulver unterruehren. Die Eiweisse zu
steifem Schnee schlagen und mit der Speisestaerke unter die
Quarkmasse ziehen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Eine 25 cm Springform mit Butter ausstreichen.

Die Quarkmasse einfuellen, glattstreichen und in 90 Minuten goldgelb
backen.

=====

Wie man sieht, konnte ich mich mit Finger reinstecken und schonmal probieren zurückhalten, vielleicht nützt Erziehung ja doch zu etwas…

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Food

2 Antworten zu “Vielleicht hilft Erziehung ja doch…

  1. du perfide Kinderseele du ;-) Wie schön, dass du dir den Kuchen jetzt selbst backen kannst. Mal schauen, wer jetzt davon nascht ;-)

  2. Franziska

    … mhm, das kommt mir alles sehr bekannt vor. Ich hab, glaub ich, so nen Kuchen auch mal mit der gleichen Anknabbarei zerstört. Dann muss es wohl am Kuchen gelegen haben und nicht an unseren zarten Kinderseelen. Oder der Apfel fällt doch nicht weit vom Stamm. Bzw. die Äpfel fallen alle aufeinander.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s